Privilegien für Geimpfte

Die Tage liest man immer öfter, das „Geimpfte“ gewisse „Freiheiten“ erhalten sollen. Also nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern sind solche Überlegungen weit fortgeschritten oder sogar schon umgesetzt.

Sehr schwieriges Thema, denn einerseits kann man natürlich sagen: Wer geimpft ist, stellt kein großes Risiko für die Allgemeinheit mehr da. Auf der anderen Seite, so lange nicht die Mehrheit – aus welchen Gründen auch immer – nicht geimpft ist oder geimpft werden kann, wird das nicht funktionieren!

Könnte man da von einer Art Impf-Diskriminierung sprechen?

Und was ist mit den Impf-Verweigerern (zumindest die, die sich wegen seltsamer Argumente nicht Impfen lassen wollen, Verschwörung & Co.)? Sollte man nicht diese lieber „sanktionieren“ statt andere zu bevorzugen?

Darf/Soll überhaupt eine Differenzierung stattfinden? Ich bin da total unschlüssig und kann mich auf keine Seite schlagen.

Wie ist eure persönlich Meinung dazu gerne auch mit Beispielen ?

Diskussion auf Facebook verfolgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.